Messe Magazin

Flexibler geht (n)immer

Die Leipziger Messe Gastveranstaltungen GmbH ist eine Tochter der Leipziger Messe. Sie kümmert sich um die Organisation von Gastmessen und Events auf der Leipziger Messe, die nicht vom Mutterschiff selbst veranstaltet werden. Und so sperrig der Name auch klingen mag, dahinter verbirgt sich ein kleines, sehr agiles Unternehmen, das jedes Jahr bis zu 60 kleine, große und ganz große Veranstaltungen wuppt.

Inhaltsverzeichnis

Simone Dietz ist Prokuristin von LM Gast, wie das Unternehmen intern genannt wird. Der studierten Ökonomin für Außenhandel ist es wichtig, dass die Leipziger Messe brummt. „Wenn ich so wie heute früh schon kurz nach acht vor der Messe-Allee im Stau stehe, freut mich das. Das heißt, dass was los ist und sich jede Menge Besucher und Aussteller bei uns auf dem Gelände tummeln“, erzählt sie im April 2024, während die agra Landwirtschaftsausstellung in zwei Messehallen und auf dem Freigelände läuft.
Simone Dietz, Prokursitin der Leipziger Messe Gastveranstaltungen GmbH
Simone Dietz, Prokuristin der Leipziger Messe Gastveranstaltungen GmbH

Größter Messestandort in Mitteldeutschland

Kein anderes Gelände in Mitteldeutschland bietet so ideale Bedingungen für Veranstalter wie die Leipziger Messe. 70.000 Quadratmeter Außenfläche und 111.900 Quadratmeter überdachte Fläche in fünf Hallen sprechen für sich. „Der Veranstalter sagt uns, wie viel Fläche er braucht und wir stellen ihm das perfekte Gelände zur Verfügung. Diese Bedingungen sind einzigartig in der Region“, schwärmt Simone Dietz von den Möglichkeiten des Standorts. Doch die Vorteile der Leipziger Messe gehen weit über die Größe des Geländes hinaus. Für viele Mieter sind auch die Anbindung zur Autobahn und das große Angebot von Parkflächen für Aussteller und Besucher ausschlaggebend. Für Simone Dietz ist klar: „Dass die Leipziger Messe mit Besucherströmen umgehen kann, zeigt sie jedes Jahr beispielsweise mit der Leipziger Buchmesse. Die schnelle Anbindung an die S-Bahn und die Straßenbahn sind sehr attraktiv für alle Beteiligten.“
Viel Platz für Veranstalter – das Gelände der Leipziger Messe im Überblick.
Viel Platz für Veranstalter – das Gelände der Leipziger Messe im Überblick.

Leipziger Messe = Alles aus einer Hand

Die Infrastruktur der Leipziger Messe ist ein Paradies für Veranstalter. Alle Zugänge sind ebenerdig und die Hallen für Maschinen bis zur Größe eines mittleren Mähdreschers befahrbar. „Wir haben in den Hallen schon Züge ausgestellt. Der Boden ist also sehr belastbar“, sagt Simone Dietz lachend. Zudem werden alle Aussteller, ob in der Halle oder auf der Freifläche, nach ihren Vorstellungen mit Strom, Wasser, LAN oder WLAN versorgt. Kooperationspartner FAIRNET, ebenfalls Teil der Unternehmensgruppe, bietet von der Planung bis zum Standbau für einzelne Aussteller jeden Service, den Veranstalter sich wünschen können. Und um das leibliche Wohl kümmert sich vor Ort die fairgourmet. „Dank der idealen Bedingungen können Veranstalter bei uns sehr genau planen und minimieren so ihre Risiken.“
Ebenerdig befahrbare Hallen und tragfähiger Boden für Schwergewichte.
Ebenerdig befahrbare Hallen und tragfähiger Boden für Schwergewichte.

Ein ganz normaler April

Simone Dietz und ihr Team bringen häufig mehrere Gastveranstaltungen gleichzeitig auf und über die Bühne, oft auch parallel zu den Eigenveranstaltungen der Messegesellschaft. So wird die Leipziger Messe immer wieder zu einem Ort der besonderen Vielfalt. Vom 4. bis 7. April fand die CAGGTUS statt, sodass 1.900 Gamer auf Deutschlands größter LAN-Party vor Ort waren. Zeitgleich fanden in der Glashalle Leipziger Wollefest und Stoffmesse als Gastveranstaltung statt, in den Hallen 2 und 5 lief der Aufbau der agra. „Da kam es schon zu einigen verwunderten, aber auch sehr schönen Begegnungen zwischen den doch recht unterschiedlichen Besuchern“, erinnert sich Simone Dietz. Diese Vielfalt an Möglichkeiten auf und mit der Messe ist es auch, die so verschiedene Veranstalter anlockt. Am 30. März feierten beispielsweise mehr als 10.000 Metalcore-Fans auf dem Impericon Festival. Mitte April kamen dann über 50.000 Besucher, um sich auf der agra Nutztiere und Landmaschinen anzuschauen.

Parallel zur CAGGTUS waren Wollefest und Stoffmesse zu Gast in der Glashalle.
Parallel zur CAGGTUS waren Wollefest und Stoffmesse zu Gast in der Glashalle.

agra 2024 - von Kühen und Traktoren

Die agra ist die größte Messe für Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft in Ost- und Mitteldeutschland. Zwischen dem 11. und 14. April waren knapp 800 Aussteller in zwei Hallen und auf der Freifläche vertreten – 17 Prozent mehr als 2022. „Hier können wir für den Veranstalter alle Vorteile der Leipziger Messe ausspielen“, betont die Prokuristin Dietz. Neben riesigen Landmaschinen präsentierten die Aussteller über 1.100 Tiere in Bundes- und Landeswettbewerben. Dabei steht der Tierschutz an oberster Stelle. Damit die Tiere bei der An- und Abreise nicht unnötig unter Stress geraten, gibt es einen minutiös ausgearbeiteten Zeitplan für die Transporte. Außerdem werden die Schafe, Rinder, Hühner und Lamas in der gut belüfteten Halle Tag und Nacht von ausgebildeten Tierpflegern betreut.

Ein Kuhstall in der Messehalle mit Rund-um-die-Uhr-Betreuung – die Nutztierschau im Rahmen der agra Landwirtschaftsausstellung
Ein Kuhstall in der Messehalle mit Rund-um-die-Uhr-Betreuung – die Nutztierschau im Rahmen der agra Landwirtschaftsausstellung

Die agra war für die Veranstalter ein voller Erfolg. Sie wissen, dass die Flächen auf der Leipziger Messe auch in Zukunft weiteres Wachstum zulassen. Und so wird die agra auch 2026 wieder ihre Tore öffnen – selbstverständlich auf der Leipziger Messe.

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

Wie die Synapsen im Körper des Menschen steuern circa 40.000 Datenpunkte der Gebäudeleittechnik (GLT) die komplette Infrastruktur der Leipziger Messe. Ohne sie wären die Hallen und Gebäude nur dunkle und kalte Hüllen. Abteilungsleiter René Leuckert führt durch diese komplexe Welt und erklärt, was ein Ringkanal ist und weshalb eigentlich Rauch aus dem Messeturm steigt.
Licht aus, Bildschirme an! 1.900 Gamer zockten 70 Stunden nonstop auf der CAGGTUS - Deutschlands größter LAN-Party. Insgesamt kamen über 17.300 Menschen zwischen dem 5. und 7. April, um neue Games zu testen und spannende Panels und Show-Highlights zu erleben. Das Event ist vor allem für die IT-Abteilung von Sebastian Kober eine Herausforderung. Sie sind die einzigen in Deutschland, die eine Gaming-Veranstaltung dieser Größenordnung mit eigenem Netzwerk und Personal abdecken können.
Was gehört zu einem richtig leckeren Frühstück? Wie werden Servietten gefaltet und wie gelingen „Eggs Benedict“? Diese Fragen beschäftigten im Februar 2024 rund 20 Azubis bei der Schulung „Alles rund um ein einfaches & erweitertes Frühstück“. Ort des Geschehens: der Ratskeller der Stadt Leipzig am Burgplatz. Ausrichter: die azubi akademie leipzig (aal) – ein gemeinsames Projekt von fairgourmet und der Ratskeller der Stadt Leipzig. fairgourmet gehört zur Leipziger Messe Unternehmensgruppe und ist Spezialist für die gastronomische Betreuung von Messen, Kongressen und Events.