Messe Magazin

ISS GUT! gelungen: 7 spannende Food Fakten und Trends von Leipzigs leckerster Messe

Die Zukunft unseres „täglich Brots“ wird heiß diskutiert. Egal ob Spitzenkoch, Kantinenmitarbeiter oder Leckermäulchen: Alle wollen satt werden und gut leben. Aber welche Ernährungstrends setzen sich durch? Wie erzielen wir beste Ergebnisse in Punto Preis und Geschmack? Und was hält uns gesund? Lösungen, Ideen und Food Trends gab es im Herbst 2023 auf der ISS GUT! der Leipziger Messe zu bestaunen. Hier sind sieben spannende Kostproben.

Inhaltsverzeichnis

1. Carneficionados im Trend

Sie wissen nicht, was Carneficionados sind? Diese Abwandlung des Begriffs Aficionado bezeichnet absolute Fleischliebhaber, und ihre Einstellung wird immer mehr zum Trend. Jene Personen achten bei ihrem Fleischkonsum in besonderem Maß auf Qualität und Nachhaltigkeit. So lehnen etwa viele Carneficionados industriell produziertes Fleisch oder Massentierhaltung strikt ab. Der Sächsische Fleischer-Innungs-Verband (SFIV) beherbergt sicherlich einige Carneficionados und präsentierte sich auf der ISS GUT! mit vielen spannenden Aktionen und Wettbewerben.

Die Carneficionados des Sächsischen Fleischer-Innungs-Verband waren bei der ISS GUT! mit verschiedenen Wettbewerben vertreten.
Der Sächsische Fleischer-Innungs-Verband war bei der ISS GUT! mit verschiedenen Wettbewerben vertreten. Foto: Leipziger Messe

2. Die Weihnachtswurst holt Gold

Beim 3. Mitteldeutschen Bratwurstcup begeisterten elf Fleischfans mit ihren herzhaften Produkten die Jury. Als Gewinner profilierte sich schlussendlich die Wurst- und Fleischerwaren Bautzen GmbH mit ihrer Pfefferkuchen-Bratwurst. Klingt komisch, ist aber wahr: Die Wurst schmeckt tatsächlich nach weihnachtlichen Gewürzen und überzeugte die Tester auf Anhieb.

Experten begutachten eine Bratwurst beim 3. Mitteldeutschen Bratwurstcup während der ISS GUT!
Experten begutachten eine Bratwurst beim 3. Mitteldeutschen Bratwurstcup. Foto: Leipziger Messe

3. Spirulina für die Stulle?

Die Spirulina Mikroalge ist laut Weltgesundheitsorganisation das vollwertigste Lebensmittel auf unserem Planeten. Sie enthält viel Chlorophyll und kann auch zur Vorbeugung und Heilung von Krankheiten beitragen. Das innovative Unternehmen „Algenwerk“ aus Dresden stellt die Alge frisch in Wassergewächshäusern her und präsentierte sich eindrücklich auf der ISS GUT!. Der Unterschied: Algenwerk vertreibt keine Pillen oder Pulver, sondern frische Spirulina im Glas.

Nachhaltiges Catering

Sie wollen mehr über nachhaltiges Catering erfahren? Lesen Sie jetzt unser Interview mit Detlef Knaack von der fairgourmet GmbH.

4. Die Nationalmannschaft des Fleischerhandwerks

Nationalmannschaften gibt es nur im Sport? Mitnichten! Auch das Handwerk wartet heute mit nationalen Teams auf. Auf der ISS GUT! präsentierte sich deshalb auch die deutsche Nationalmannschaft des Fleischerhandwerks. 2023 holten unsere Messerwetzer sogar Silber und sind aktuell Vizeeuropameister der Euroskills 2023 im Fleischerhandwerk.

Die 29 jungen Mannschaftsmitglieder wollen mehr sein als Pokalgewinner. Sie möchten Aushängeschilder und Botschafter ihres Berufs werden und junge Menschen für das Fleischerhandwerk begeistern.

5. Mit Essen spielt man doch!

Richtige Kunst aus Lebensmitteln zauberten die Köche der Food Artisten. Über 30 Exponate wurden von Könnern aus sechs Bundesländern geschnitzt. Höhepunkt war ein Riesenkürbis mit 375 kg Gewicht. Nach dem Schnitzen wog der orange Gigant noch ca. 335 kg und hatte sich in einen riesigen Löwenkopf verwandelt. Nach der ISS GUT! wanderte der Kürbis als Geschenk in den Zoo Leipzig, wo er als ausgefallenes Ausstellungsstück im Eingangsbereich noch einige Tage lang die Blicke auf sich ziehen konnte.

Eine Frau schnitzt einen Riesenkürbis in Löwenkopf-Form.
Der 335 kg schwere Löwenkopf aus Kürbis. Foto: Leipziger Messe

6. Gourmet + Convenience geht nicht?

Die Service Bund Gruppe und Sander haben sich zusammengetan und ihre Kreation auf der ISS GUT! vorgestellt. Das gemeinsame Food-Konzept „GourmetConvenience“ schafft hochwertige und servierfertige Convenience-Produkte. Eine Portion Apfelrotkohl in Keks-Form? Schweinefleisch mit Majoran als fingergroßes Biskuit? Der Geschmack rechtfertigt den Sprung über den eigenen Schatten angesichts der gewöhnungsbedürftigen Optik allemal. Und es ist sinnvoll. Denn an vielen Stellen fehlt es heute oft an fachkundigem Personal, das das nötige Handwerk für die Zubereitung komplexer Speisen beherrscht. Gourmet Convenience ist darum besonders geeignet für Seniorenheime, Kliniken, Pflegeheime, Schulmensen oder Betriebsrestaurants.

Der neue Food Trend Gourmet Convenience wurde auf der ISS GUT von Service Gruppe Bund und Sander vertreten.
Messestand der Service Bund Gruppe und Sander bei der ISS GUT! 2023. Foto: Leipziger Messe

7. New Glocal statt Globalisierung

So nennt man den Trend, mit dem sich das globalisierte Ernährungssystem wieder zurückdrehen soll. Regionale Agrarstrukturen mit kürzeren und transparenten Lieferketten und ein neuer Fokus auf Binnenmärkte stehen im Mittelpunkt dieser Bewegung. Unterschreiben können dieses Konzept viele regionale Teilnehmer der ISS GUT!. Die sächsische Agentur für regionale Lebensmittel (AgiL) setzt sich seit Jahren besonders dafür ein und präsentierte sich auch in diesem Jahr auf der Leipziger Messe. Dass dieser Trend keine Eintagsfliege ist, zeigen auch die steigenden Zahlen an regionalen Lebensmitteln in den Supermärkten. Auf der ISS GUT! tummelten sich zahlreiche regionale Hersteller wie beispielsweise der Limonadenproduzent Menschel, Agrarprodukte Kitzen, Fleischerei Richter aus dem Erzgebirge, Regiofleisch, der Fischereiverband Sachsen, Spirituose Manufakturen, Algenwerk aus Dresden und viele weitere.

ISS GUT! 2025

Die nächste ISS GUT! findet erst von 2. bis 4. November 2025 wieder statt. Ausreichend Zeit, um die Food Trends in Ihrer Veranstaltung umzusetzen, bevor die nächsten Trends kommen.

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

Wie die Synapsen im Körper des Menschen steuern circa 40.000 Datenpunkte der Gebäudeleittechnik (GLT) die komplette Infrastruktur der Leipziger Messe. Ohne sie wären die Hallen und Gebäude nur dunkle und kalte Hüllen. Abteilungsleiter René Leuckert führt durch diese komplexe Welt und erklärt, was ein Ringkanal ist und weshalb eigentlich Rauch aus dem Messeturm steigt.
Die Leipziger Messe Gastveranstaltungen GmbH ist eine Tochter der Leipziger Messe. Sie kümmert sich um die Organisation von Gastmessen und Events auf der Leipziger Messe, die nicht vom Mutterschiff selbst veranstaltet werden. Und so sperrig der Name auch klingen mag, dahinter verbirgt sich ein kleines, sehr agiles Unternehmen, das jedes Jahr bis zu 60 kleine, große und ganz große Veranstaltungen wuppt.
Licht aus, Bildschirme an! 1.900 Gamer zockten 70 Stunden nonstop auf der CAGGTUS - Deutschlands größter LAN-Party. Insgesamt kamen über 17.300 Menschen zwischen dem 5. und 7. April, um neue Games zu testen und spannende Panels und Show-Highlights zu erleben. Das Event ist vor allem für die IT-Abteilung von Sebastian Kober eine Herausforderung. Sie sind die einzigen in Deutschland, die eine Gaming-Veranstaltung dieser Größenordnung mit eigenem Netzwerk und Personal abdecken können.